Stressbewältigung durch die Praxis der Achtsamkeit

„Ich wage es, einige Zeit mit mir allein zu sein”

Stress ist im Leben der Menschen wesentlich intensiver geworden als noch vor einigen Jahren. Mehr als ein Viertel der Bevölkerung leidet unter psychischen Störung wie Depressionen, Burnout, Angst- oder Suchterkrankungen, die auch auf Stress zurückzuführen sind. Persönliche Ressourcen, die jeder in sich trägt, werden zu heilsamen Potentialen, wenn sie im (therapeutischen) Prozess durch Achtsamkeit und Akzeptanz aktiviert und verstärkt werden. Dadurch bleiben wir in Stresssituationen in der inneren Balance.

Stressbewältigung durch Achtsamkeit (MBSR: Mindfulness Based Stress Reduction) wurde Ende der 70er Jahre von Dr. Jon Kabat-Zinn an der Universitätsklinik von Massachusetts (USA) entwickelt. Das Programm wurde in den USA inzwischen an mehr als 250 Kliniken und Gesundheitszentren angewandt; mehr als 19.000 Patienten haben das Programm durchlaufen und seine Wirksamkeit auf Gesundheit, Stressbewältigung und Gesundheitsprozesse wurde durch zahlreiche klinischen Studien belegt.

Was ist Achtsamkeit?

Achtsamkeit wird definiert als eine bestimmte Art der Aufmerksamkeit:
bewusst sein, im gegenwärtigen Moment, ohne zu bewerten.
D.h. sie ist eine möglichst bewusste, absichtslose, nicht-bewertende Haltung zum gegenwärtigen Geschehen.

Die Wirkungen von MBSR sind u.a.:

  • Erhöhte Fähigkeit sich zu entspannen
  • Bessere Bewältigung von Stresssituationen
  • Dauerhafte Verminderung von körperlichen und psychischen Symptomen
  • Stärkung von Selbstvertrauen und Selbstakzeptanz
  • Heiterkeit, Gelassenheit und Lebensfreude
  • besserer Zugang zu emotionalem Erleben
  • verbesserte zwischenmenschliche Beziehungen

In meiner psychotherapeutischen Arbeit, im Coaching und in meinen Kursen verbinde ich Achtsamkeitsübungen mit den erlebnisaktivierenden Methoden psychodramatischer Therapie und focussiere auf das Hier und Jetzt – die Gegenwärtigkeit. Dadurch verbinde ich östliche Methoden der Geistes- und Körperschulung mit Erkenntnissen der westlichen Medizin und Psychologie.