Was genau ist Marma-Yoga®?

Marma-Yoga® ist ein langjähriges Forschungsprojekt von Prof. Dr. Rocque Lobo am Institut für Gesundheitspädagogik, München und wurde zu Beginn der 1990er Jahre zum Patent angemeldet. Die Grundlage ist die über 3000 Jahre alte ayurvedische Lehre vom Zusammenhalt des Lebens im Einklang mit dem Rhythmus der Natur. Weiterhin wird Marma-Yoga® heute durch diverse Wissenschaftsdisziplinen untermauert: der Chronobiologie, der Schmerzforschung und der Psychoneuroimmunologie.

In der heutigen Zeit werden die Rhythmen des Lebens aufgrund der Arbeitsdichte, der Schnelllebigkeit und durch die kontinuierliche Informationsflut der neuen Medien im Zusammenspiel mit individuellen Bedürfnissen, Erwartungen oder Leistungsorientierungen häufig ignoriert. Stress und Hektik sowie schwierige zwischenmenschliche Beziehungen sind die Folge ebenso wie zivilisationsbedingte Störungen des Körpers und der Psyche.

Im Unterreicht werden die insgesamt 107 Marma-Punkte des Körpers getestet. Marmas sind Orte erhöhter Wahrnehmungsdichte – Vitalpunkte -, an denen sich das Zusammenspiel unseres Körpers mit seiner Umwelt zeigt. Somit ist Marma-Yoga® ein Sensibilisierungstraining zur Schulung der Wahrnehmung über den eigenen Körper.

Marma-Yoga® ist somit eine körperorientierte, wissenschaftlich gestützte und ganzheitliche Methode, die sich mit der körperlichen und emotionalen Gesundheit, mit Spannungs- und Entspannungszuständen und ihren Ursachen beschäftigt.

Die systematische Vorgehensweise der Methode erlaub dem/der Übenden mehr Verantwortung für die eigene Gesundheit zu übernehmen, er/sie erfährt seine/ihre körperlichen Signale als Hilfe zur Selbsthilfe und übernimmt durch bewusste Reflexion die Verantwortung für das eigene Denken, Fühlen und Handeln. Sowohl die reflektorische Auseinandersetzung mit körperlichen Merkmalen als auch das Anregen der Kräfte zur Selbstregulation können zu einer aktiven Stressbewältigung und einer besseren Befindlichkeit führen.

Marma Yoga®